Neu-Sachsenhäusler trifft Alt- Sachsenhäuslerin in Aachen

Neu-Sachsenhäusler triff Alt-Sachsenhäuslerin.png

Bus.Simon lebte in den 80er Jahren auf dem Immenhof und

Tommy in den 60er Jahren :hehehe:







Die Immenhof-Seite macht es wieder möglich :yippie:Danke lieber   Micha :liebe:, dass du sie geschaffen hast.:super::flower::super:


Das Treffen mit Bus.Simon stand lange an. Sollte spannend werden, denn zwischen unseren Immenhof-Aufenthalten liegt eine Zeitspanne von ca. 20 Jahren auseinander. Simon lebte in den 80er Jahren im neuen Sachsenhaus und ich in den 60er Jahren im alten Sachsenhaus. Da war natürlich ein Austausch fällig mit den Fragen, „wie war das bei euch, was gab es bei euch? „ und…und…und.

Natürlich gab es in den 80er Jahren keine 6er-Zimmer mehr, auch keine Kleiderkammer, wo man abgetragene „Klamotten“ empfing, um designt mit karierten Kniestrümpfen und abgewetzten Jacken zu stolzieren.:angry:Auch tägliches Fernsehen war bei uns nicht an der Tagesordnung.:sadsmile:

Simon und ich schauten seine kleine Immenhof-Fotosammlung an.:happy: Diese werde ich demnächst im Album von Panther„Sachsenhaus (neu)“ einstellen. Vielleicht erkennt jemand darauf einige Personen u. ergänzt, wäre schön!:inlove:

Es soll hier auch nicht unerwähnt bleiben, dass Simon -dem schließe ich mich an- traurig ist, dass aus seiner Zeit hier keine aktive Beteiligung von seinen Ehemaligen(innen) Neu-Sachsenhäuslern stattfindet.


Zwischen all dem Immenhof-Erinnerungsaustausch gab es noch vieles zur Moderne zu „bequatschen“ , zu zeigen. Pause war kaum drin. Die gemeinsamen Tage waren ausgefüllt.

Unser Fußballreporter interessiert sich ja nicht nur ausschließlich „rund um den Ball“Fussball.gif, sondern ist auch ein Fan vom öffentlichen Personen-Nahverkehr, insbesondere vom Busverkehr. Nun wisst ihr, warum er sich Bus.Simon nennt. :yippie:

Ja…, da kann Aachen ihm etwas bieten, weil Aachen eine „busgesteuerte“ Stadt ist. Es gab viel zu fachsimpeln. Aachen wird als letzte Stadt Deutschland zu Ende des Jahres die bekannten „Riesen“ Doppelgelenkbusse ausmustern. So war es mir eine Freude, Bus.Simon die Gelegenheit bei der ASEAG zu bieten, einen solchen selbst zu steuern.

Ich glaube die Überraschung war gelungen. Simon steuert den Riesen.JPG


Zudem genoss Simon unseren Fuhrpark in den Hallen anzuschauen, 01 Besuch bei der ASEAG.png den ein oder anderen Bus zu bewundern, zu steuern. Auch war es mir eine Freude, ihm unsere neusten Busse mit der alternativen Antriebstechnik (Hybrid/Elektrik) zu zeigen.


Allerdings durfte die Historie auch nicht fehlen, sowie ein Gang in unsere Leitstelle, wo mein Kollege ihm die Überwachungstechnik erläuterte. 02 Besuch bei der ASEAG.png :schoen:



Platz war zwischen den Tagen, um Simon einige Stationen (Lousberg AC, Indemann, Zitadelle Jülich, AC-Dom mit Schatzkammer, Marktplatz, historische Ausgrabungen, Altstadt sowie ein Modellfachgeschäft) in meinem Umfeld zu zeigen.

Zwar war das Wetter nicht so dolle :rain:, hoffe jedoch, euch mit diesem Bildchen 03 Ausflug in und um Aachen.png einen kleinen Eindruck zu vermitteln.

Rundherum gingen die Tage wie im Fluge vorbei. vogel.gif


In diesem Sinne

Hoch lebe die Immenhof-Seite:prooost::super::wiwi:

Kommentare 4

  • Ach Kinnings, herrlich solches berichten lesen zu dürfen zu können. Ja es ist wirklich was wunderbares, immer wieder danke ich den netten Herrn da oben. Klaro jeder hat so sein Päckchen zu tragen, auch ich. Aber einige von Euch wissen das. Es war uns ja gegönnt ein paar Tage mit Tommy durch ihre Heimat zu streifen, danke Tommylein noch mals für die tolle kurze aber schöne Zeit bei dir und all die Mühe uns so toll durch deine Heimat geführt zu haben. Vor allem durch die Eifel, grins, und dann auch noch Hannes Herzenswunsch beim Waldi von Bares für Rares in dessem Reich vorbei zu schauen, toll. Auch danke liebe Tommy für Deine immer wieder tollen Collagen. Na mal schauen was uns das Jahr 2020 dann alles so bringt, Hannover, Lüneburg oder auch mal wieder Chemnitz?? Wer weiß.....

  • Wunderbar dies zu lesen und die Bebilderung zu sehen. Es ist immer wieder schön miterleben zu dürfen wie es sich fügt, dass man durch die Seite zueinander findet, sich austauschen kann und sogar etwas gemeinsam unternimmt - die Bilder sprechen für sich.

    Liebe Tommy hab vielen Dank für die ausführliche Beschreibung im Bild und Text.

    Liebe Grüße zu Dir nach Aachen - Max

  • Es freut mich, :-) dass ihr eine schöne Zeit hattet. :-)

    Ich würde mich auch freuen, wenn aus "unserer Zeit" hier mehr Leute wären.

    Das sind ja eigentlich "nur" noch Bärbel, Simon, Daniel, Regina und ich.

    Es sind zwar einige aus unserer Zeit hier registriert, aber schon Jahre nicht mehr auf der Seite, was ich auch sehr schade finde.

    Liebe Grüße, Tweety :-)

  • Hier wird einmal mehr einer der Grundgedanke umgesetzt, auf dem die Immeseite aufgebaut wurde:

    EINE BEGEGNUNGSTÄTTE ZWISCHEN DEN IMMEGENERATIONEN

    Danke an Tommy, die diesen Gedanken lebt und Danke auch an Simon, der mit seinen Beiträgen die Immeseite mit Leben erfüllt, aber auch danke an Simon für das "Anmahnen" oder besser, für das Hoffen auf mehr Beteiligung "seiner Generation".

    Beim Lesen und Anschauen habe ich mich mit Euch gefreut und hoffe auf mehr solcher "Treffen der Generationen"und einem regen Austausch danach.

    der Knolli