Kino-/Filmtipps

  • Kinotipp: Ziemlich beste Freunde


    Hallo Ihr Lieben, da ich keinen passenden Tread fand, eröffne ich diesbzgl. einfach mal diesen. :rotwerd:


    Gestern sah ich den Film „Ziemlich beste Freunde“. Seit langem habe ich nicht mehr so einen gefühlvollen, warmherzigen sogleich auch humorvollen Kinofilm gesehen.


    Hier der Kurzinhalt: (kopiert aus dem Internet)
    "Seit er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, ist Philippe (François Cluzet) vom Kopf abwärts gelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren, denn Philippe ist reich. Im Hof verstaubt ein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er schon mal gut und gerne 14.000 Euro aus. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, steht der gerade aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) in seinem Wohnzimmer und möchte eigentlich nur einen Stempel dafür haben, dass er sich vorgestellt hat, um weiterhin Arbeitslosenunterstützung zu erhalten. Frei dem Motto Gegensätze ziehen sich an, stellt Philippe Driss ein, denn dessen unbekümmerte, lockere Art fasziniert Philippe. Anfangs abgeneigt, überhaupt einer festen Beschäftigung nachzugehen, krempelt Driss nach und nach das Leben des Adeligen um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft."


    Dieser Film ist sehr empfehlenswert, wer ihn auch immer ansieht, Gute Unterhaltung! :super:
    Ein schönes Wochenende wünscht Euch Tommy :wiwi:

    Es kommt nicht darauf an, woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt. (Sokrates)

  • Danke Dir, liebe Tommy, für Deinen Filmtipp!
    Denn: Bevor WIR mal den Weg ins Kino nehmen :ohnoo: , muss uns schon jemand gründlich das „Mäulchen wässrig “machen! Und DAS tatst Du! :jau:
    So waren wir also in diesem Film. Und – es hat sich Deine Begeisterung bestätigt! Auch ich kann diesen Film nur wärmstens empfehlen!

    Ohne zuviel schon verraten zu wollen, möchte ich nur soviel sagen:

    Klar – es geht um Freundschaft! Und es zeigt sich, wie es doch hierbei um Echtsein, und um die Fähigkeit handelt, von Herzen zu tun, was man tut, einem anderen! Wie man dann am Ende so was von gegenseitig profitiert! Wie der vermeintlich Gebende dabei doch selbst soviel empfängt – was zu einer wunderbaren Freundschaft führt, die ...... :aetsch: :schoen:

    Ja Danke nochmals!

    :hm: Es ermuntert – glaub ich – die Augen offen zu halten, wann einem selber Jemand über den Weg läuft, der einem zu wirklichem Freund werden könnte, was das Leben Beider dann ungemein bereichern würde/wird! :yippie: !


  • Hallo Ihr lieben,


    meine etwas verspätete Antwort.


    für die Leute, die derzeit nicht so oft ins Kino gehen, und für die anderen die gerade lange weile haben, für die Leute denen es nicht so gut geht, oder für die Leute die den "hintern" nicht hoch bekommen weil'se keine Lust haben, für die Leute die Kino nicht so mögen...

    Ihr verpasst was!!!

    Also ab ins Kino, schaut ihn Euch an, er ist wirklich absolute KLASSE!!!

    Wie unterschiedlich doch die Menschen sein können, sei es im Charakter, in der Hautfarbe, aber wie eng da eine Freunschaft sein kann ... einfach unglaublich.


    Und hier dazu noch mal der Trailer zum "reinschnüffeln":


    vom allerfeinsten!!!


    Micha

    Grüße

    Micha


    Irgendwer hat mir mal gesagt: "Werde mal erwachsen..."

    Das wurde ich dann auch, war mir aber zu doof!

  • Dieses Thema enthält 197 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte melde dich an um diese lesen zu können.